Geschichte

 

Im Jahr 2010 wurde das Jubiläum 75 Jahre Verein ehemaliger Bezirksschülerinnen und Bezirksschüler Zofingen mit einem speziellen Programm gefeiert. Ein Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte.

Auf wessen Initiative geht die Gründung zurück?
Dank Archivunterlagen und der ersten Gedenkschrift zum 25-Jahre-Vereinsjubiläum von 1960, verfasst vom langjährigen und heutigen Ehrenpräsidenten Pfarrer Rudolf Weber, sind uns die Gründe bestens überliefert geblieben. Aus den Unterlagen geht hervor, dass der Auslöser für die Vereinsgründung die Feierlichkeiten zum 100jährigen Bestehen der Knaben- und 50jährigen Bestehen der Mädchenbezirksschule Zofingen war. Dieser Festanlass fand am 5. Oktober 1935 statt. Im Rahmen der Vorbereitungen zu den Jubiläumsfeierlichkeiten wuchs innerhalb des Kollegiums der damaligen Schulpflege der Gedanke, der Bezirksschule zum hundertsten Geburtstag ein besonderes Geschenk auszurichten. Die Idee, einen Ehemaligen-Verein zu gründen, war geboren und ein begeistertes Initiativkomitee mit den nachstehend aufgeführten Persönlichkeiten begann, die Idee in die Tat umzusetzen:

  • Rudolf Schwarz, Präsident der Schulpflege
  • Dr. Ernst Wiedmer, Stadtrat
  • Dr. Kurt Siegfried, Direktor
  • Robert Hunkeler, Fabrikant
  • Hans Bühler, Stadtrat
  • Fritz Vogt, Rektor der Bezirksschule

Am Kinderfest 1935 wurde die Idee der Vereinsgründung publik gemacht und fand auf Anhieb grossen Anklang, so dass am 5. Oktober 1935 die Gründungsversammlung in der Aula des Schulhauses mit bereits über 400 eingeschriebenen Mitgliedern stattfinden konnte. Als erster Präsident wurde Bezirksarzt Dr. Oskar Mauch gewählt.

Inhaltlich können den damals gehaltenen Reden die noch heute geltenden Kernaufgaben des Vereins entnommen werden, wie z. B. verbindendes Glied zwischen Gesellschaft und Schule oder Dankbarkeit gegenüber der Schule und Lehrerschaft für die gute Ausbildung. Ebenso wurden diese Grundsätze im §1 der Vereinsstatuten festgeschrieben. Dieser Paragraph ist auch heute noch der richtungsweisende Leitfaden des Vorstandes für die Vereinsführung. Mit der alle 2 Jahre stattfindenden Generalversammlung erfüllen wir die festgeschriebene Pflicht der Erhaltung und Pflege freundschaftlicher Beziehungen unter den einstigen Schülerinnen und Schülern sowie die finanzielle und moralische Unterstützung der Bezirksschule. Letzteres erfüllt der Verein mit den jeweils von der Generalversammlung bewilligten finanziellen Beiträgen an die Kosten für Schulreisen und Skilager, an Schülerchor und Jugendblasorchester (ehemals Kadettenmusik), den Mittagstisch und für den Besuch von kulturellen Anlässen. Nur Dank der auch nach über 75 Jahren ungebrochenen Solidarität und Treue der heutigen 2'200 Mitglieder ist es dem Vorstand nach wie vor möglich, die statutarischen Pflichten gegenüber unserer Bezirksschule Zofingen in reichem Masse erfüllen zu können. Die sehr vielen, grosszügig aufgerundeten Mitgliederbeiträge ermöglichten über all die Jahre zusammen gezählt finanzielle Zuwendungen in der Höhe eines sechsstelligen Frankenbetrages. Diese Zahl widerspiegelt die Grosszügigkeit und Verbundenheit mit dem Verein und der Bezirksschule deutlich. Ganz herzlichen Dank.

Die zum Jubiläum herausgebrachte Festschrift enthält auch aktuelle Daten zu „unserer Bez“ und kann für Fr. 10.00 (inkl. Versand) bei der Adressverwaltung bezogen werden.